Rabenschwarzes Jahr für die Kultur - Bilanz 2020 und Forderungen



       KUNO-Newsletter

ETHIK & ÄSTHETIK

B wie Beuys
ETHIK & ÄSTHETIK · 02. Januar 2021
Joseph Beuys äussert sich in diesen kurzen Ausschnitten im Originalton anhand von 72 Begriffen zu seinem Leben, Denken und Arbeiten. Verwendet wurden dabei Gespräche, Vorträge und Diskussionen, die in voller Länge (zwei davon nur in Ausschnitten) auf den Kanälen BeuysTV und BeuysKanal zu finden sind (2 Teile, 2016). In Teil 1 zu folgenden Begriffen (Quellenangabe in Klammern/siehe unten): Akademie(F) / Analyse(A) / Anthroposophie(F) / Arbeit(im Kapitalismus)(F) / Beistehen(C) /...
ETHIK & ÄSTHETIK · 16. Dezember 2020
ETHIK & ÄSTHETIK · 23. November 2020
ETHIK & ÄSTHETIK · 28. Oktober 2020
ETHIK & ÄSTHETIK · 20. Oktober 2020
Vor einem Vorhang aus Ketten mit mehr oder minder prallen Romben aus schwarzem Plastik, zeigt sich ein Anzugmann in elegantem Grau, performt ohne Hast Turn- und Tanzübungen und rührt sich kaum vom Fleck. Sollte das hier jene Selbstertüchtigungsprogramme assoziieren lassen, wie sie schon lange vor dem Lockdown als Videos boomten zum Joggen und Ausdauertraining auf der Stelle? Wohl eher nicht. Vielmehr war das vielleicht eine kleine Antizipation dessen, was uns dann gleich erwarten würde....
ETHIK & ÄSTHETIK · 13. Oktober 2020
Aus der offiziellen Ankündigung
ETHIK & ÄSTHETIK · 12. Oktober 2020
Video von der Biennale in Venedig 2019
ETHIK & ÄSTHETIK · 02. Oktober 2020
Beim Livestream die ersten 15 Minuten Leere überspringen
ETHIK & ÄSTHETIK · 01. Oktober 2020
Er war einsam, weil er kein Zweites fand In diesem Beethoven-Jahr zu seinem 250 Geburtstag gibt es schon eine Reihe denkwürdiger Ereignisse, drei davon stellt KUNO vor: ### Einmal den spannenden Videorundgang durch die 7. Sinfonie mit der charmanten und geistreichen Joana Mallwitz, Dirigentin, Pianistin und Generalmusikdirektorin in Nürnberg, unter dem gewitzten Titel "Der betrunkene Beethoven". ### Dann Igor Levits Klavierpodcast bei BR Klassik: "32 x Beethoven". ### Und schließlich das...
ETHIK & ÄSTHETIK · 27. September 2020
Eight, ein, oder sollte man besser schreiben: das Mixed-Reality-Projekt von Michel van der Aa, das vielleicht am ehesten dem im modernen Sinne eines - oft inflationär gebrauchten - Begriffs von Richard Wagner, dem des Gesamtkunstwerks, nahekommt wegen dieser überzeugenden Fusion von *Komposition, Skript, Regie, *Gesang und Performance der Singer-Songwriterin Kate Miller-Heidke, *dem Designer Theun Mosk, *dem Nederlands Kamerkoor, *in Kooperation von The Virtual Dutch Men, *im Auftrag von...

Mehr anzeigen