Per Klick


 

 

 

 

 

 

 

             MEDIEN

Freier Zugriff auf Museumssammlungen im Netz

Seit einigen Tagen bietet das Art Institute of Chicago uneingeschränkten Zugriff auf einen Großteil seines digitalen Archivs. Rund 44.000 Bilder unter der Creative Commons Zero-Lizenz (CC0) können nach einer Neugestaltung der Website mit verbesserten Such- und Ansichtswerkzeugen gefunden, betrachtet und heruntergeladen werden. Auch das Belvedere Museum in Wien stellt ab sofort im Rahmen seiner Open Content Policy Abbildungen von urheberrechtsfreien Kunstwerken in Druckqualität kostenfrei zum Download zur Verfügung. So sollen vor allem wissenschaftliche Publikationsprojekteunterstützt werden. Schon 2017 veröffentlichte das Metropolitan Museum of Art in New York City 375.000 Bilder seiner urheberrechtsfreien Kunstobjekte auf seiner Website unter der Lizenz Creative Commons Zero (CC0). Dazu gibt es jetzt eine neue Schnittstelle zur Anwendungsprogrammierung, die Met Collection API. Durch diese Möglichkeit der Anbindung an andere Systeme soll einerseits weiteres Publikum erreicht und andererseits kreative Forschung über die Sammlung ermöglicht werden. Damit noch mehr Museen Daten und Abbildungen aus ihren Sammlungen zur freien Wiederverwendung bereit stellen, präsentiert Nicole McNeilly zum 10-jährigen Jubiläum der Europeana "10 reasons to open up!".

aus: Newsletter kulturimweb.net 45/2018