1.Juni - 1. September 2017

HAZARs BLOG

                              Per Klick

LOGO "Ankunftsland"

Bei MOBILGERÄTEN evtl.: Klick auf "Standard" am Ende der Seite

 

 

KUNO-Tipps

 

John Wray performt "Madrigal"

John Wray, dessen Mutter aus Friesach stammt, las den Text „Madrigal“ auf Einladung von Sandra Kegel - mehr dazu in Text John Wray. Wray, geboren 1971 in Washington D.C., ist heuer der einzige Kandidat, der bisher auf Englisch schreibt. Mit seinen Romanen (zuletzt: „Das Geheimnis der Verlorenen Zeit“) hatte der austro-amerikanische Autor, der in Brooklyn und im Kärntner Friesach auf dem Hof der Familie seiner österreichischen Mutter lebt, bisher sowohl in den USA als auch im deutschsprachigen Raum großen Erfolg.

madrigalfurklagenfurt_wray_522742.pdf
Adobe Acrobat Dokument 304.5 KB

 

moving is in every direction. Environments – Installationen – Narrative Räume

 

Die Ausstellung im Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart – Berlin zeichnet die Geschichte der Installationskunst von den 1960er-Jahren bis heute nach mit dem Fokus auf erzählerischen Strukturen. Auf ca. 3.500m2 Ausstellungsfläche werden vom 17.03.2017 bis 17.09.2017 u.a. Werke von Joseph Beuys, Marcel Broodthaers, Peter Fischli/David Weiss, Isa Genzken/Wolfgang Tillmans, Bruce Nauman, Susan Philipsz, Pipilotti Rist, Bunny Rogers, Gregor Schneider, Thomas Schütte, Christopher Kulendran Thomas und Wolf Vostell gezeigt.

 

 

Jan Böhmermann und die deutsche Literatur

 

Teil I "Effi Briest" hier.

Faust I & Die Verwandlung & Die Physiker auf

https://www.kunoweb.de/artistik-kleinkunst/

 

Innen Leben

Von

Eine namenlose Stadt irgendwo in Syrien. Hubschrauber, Explosionen und Maschinengewehrsalven bestimmen die Geräuschkulisse. Auf einem Hinterhof haben sich einige Menschen zusammengefunden. Plötzlich fällt ein Schuss und ein Projektil schlägt unmittelbar neben der Gruppe ein – ein Scharfschütze! In einem angrenzenden Haus lebt derweil eine Gruppe Menschen eingepfercht in einer kleinen Wohnung...

Mehr: http://www.filmstarts.de/kritiken/250708/kritik.html

 

JAN WAGNER gewinnt den Georg-Büchner-Preis 2017

 

Der Hamburger Lyriker erhält für sein Werk damit den bedeutendsten Literaturpreis im deutschsprachigen Raum. Aus der Lesung und dem Gespräch mit Michael Krüger bekommen wir vielleicht eine Ahnung, warum.

 

Robert Seethalers "Die weiteren Aussichten" erst jetzt gelesen und da ist es auch schon als Hörbuch - höre hier unten. Vom Autor selbst gelesen - hier passt es und sehr gut. Eine schöne Loser-Story, pikaresk, echt österreichisch-humorig.

Eine phantastische Sommer-Lektüre. Aber auch im Winter gut zu hören.

 

 

 

 

Best Video  of the year

 

Aus Anlass der aktuellen  Ausstellung des großen Modefotografen

Peter Lindbergh

dieses Kurzvideo über die Produktion des Pirelli-Kalenders 2017

 

Mehr auf: https://www.kunoweb.de/fotografie/

Sinclair Lewis, erster US-amerikanischer Literaturnobelpreisträger, hatte mit seinem Roman von 1935 den Orwellschen Blick auf die Zeiten von Trump.

Leseprobe: aufs Bild klicken

Mensch – Maschine – Mischwesen: Eine Realität bricht sich Bahn.

 

Bionic Pop Artist, wie sich die lettische Künstlerin Viktoria Modesta selbst nennt, setzt ihre Leerstelle, den amputierten Unterschenkel, bewusst bei ihren Auftritten ein, als Model, Sängerin und als Performerin. Berühmt die Szene mit ihrem „Spike Leg“, das die Beeinträchtigung raffiniert zuspitzt auf ein schwarzes Stachelobjekt.

 

Mehr dazu: https://www.viktoriamodesta.com/#home-section.