Rabenschwarzes Jahr für die Kultur - Bilanz 2020 und Forderungen



       KUNO-Newsletter

KUNOgalerie III

Burger, Dinescu, Rathlev, Wetzenstein

 

Erläuterungen zu meiner künstlerischen Arbeit

 

Am Beginn meiner künstlerischen Tätigkeit habe ich gezeichnet. Doch ich entdecke gerne Neues und so fing ich an, weitere Techniken auszuprobieren und landete bei der Malerei. Doch inzwischen zeichne ich wieder und beschäftige mich mit Drucktechniken. Was auf drei Sätze beschränkt eine Kurzform meines künstlerischen Lebens darstellt, ist ein Zeitraum von mehr als 40 Jahren. Zeichnen ist Luxus, wenn es um den Umgang mit Zeit geht oder eine bewusste Reduktion, wenn es um das benötigte Handwerkszeug geht. Während die Welt um mich herum immer hektischer wird, ist Zeichnen ein Rückzug in die Konzentration. Die Ideen für meine Bilder sehe ich in der Landschaft. Doch meine Landschaften sind reduziert auf grafische Flächen und Linien. Aus dem real Gesehenen entnehme ich einzelne Elemente und setze diese zeichnerisch um. Immer verweben sich Landschaftseindrücke mit Gedanken und Ideen. Seit 2016 arbeite ich an dem Zeichenprojekt „Tagebuch-Zeichnungen“. Ziemlich regelmäßig (ca. 1 x in der Woche) entsteht eine Zeichnung, die nur A5 groß ist. Ich zeichne dieses „Tagebuch“ ohne Anlass. Wenn die Idee groß genug ist, wird sie in der Realität Bestand haben. Oft geben die Zeichenergebnisse der Tagebuchzeichnungen Anlass zu einer größeren Zeichnung. Mein Tun mit dem Stift auf dem Papier lässt Konturen, Flächen und Linien entstehen, die sich mit vielleicht vagen Vorstellungen verdichten und einem spontanen Einfall Raum geben. Diese Möglichkeiten haben mit meinem realen Leben nicht viel zu tun, bereichern es aber ungemein. Beim Zeichnen schätze ich die Möglichkeit, sehr spontan arbeiten zu können. Das ist bei den Drucktechniken nicht möglich, für einen Linoldruck oder eine Radierung sind Planung und gezieltes Vorgehen unerlässlich. Aber einem Druck, egal ob Hoch- oder Tiefdruck geht immer auch eine Skizze voraus, so dass sich im künstlerischen Tun alle Techniken  ergänzen und miteinander verwoben sind.

Neumünster, den 14.05.2021

 

Hans Jürgen Burger

 

Geboren 1943 in Hackelsdorf

Studium an der Fachhochschule Münster,

Freie u. angewandte Graphik,

Staatsexamen.

 

Studium am Städelschen Hochschulinstitut Frankfurt

Malerei.

 

Studium an der Akademie der Bildenden Künste Stuttgart,

Freie Graphik.

 

Dekorateur, Bühnenbilder, Graphiker,Kunsterzieher und Dozent

Seit 1965 zahlreiche Einzel- und Gruppenausstellungen

in Deutschland und Skandinavien.

 

Lebt und arbeitet seit 1971 in Cloppenburg/ Emstek.

 http://www.burger-kunst.de/

Kontakt: juwebu@t-online.de

Svenja Wetzenstein
Mühlenstraße 7
28832 Achim
Tel.: 04202/521665

Swetzenstein@aol.com

 

 

Tiberiu Dinescu

 

The selection comes from my portfolio searching for female grace, seduction, passion, solitude and self-awareness.

I think that a naked body express sometimes intimacy, sometimes freedom, sometimes power or sometimes inner soul ... Searching all this open minded, trustful, honest and curios i'll continue my scope next to a camera, meeting people , talking, enjoying our unspoken Tissues over a cup of coffee or glass of wine.

 

Tiberiu Dinescu,

http://barloguluidinescu.blogspot.de/