KUNO-Newsletter

 

KUNOliteratur

 

 

Das internationale literaturfestival berlin [ilb] ruft in Kooperation mit der Frankfurter Buchmesse, dem PEN Berlin und dem PEN Zentrum Deutschland Kinos, Schulen, Universitäten, Medien, Kultureinrichtungen und Einzelpersonen auf, sich am 7. September 2022 an einer weltweiten Lesung ukrainischer Literatur zu beteiligen.

der russische Theater-, Opern- und Filmregisseur Kirill Serebrennikov hat aus Anlass des 90. Tages des russischen Kriegs gegen die Ukraine in seinen Social-Media-Kanälen mit einem poetischen Essay Stellung bezogen.

Der Text „Roter Nagellack“ liegt dem Thalia Theater in autorisierter Übersetzung in voller Länge vor und ist ab sofort hier  abrufbar.

 

Autor*innen lesen vor

Hier zu den Hörproben
Hier zu den Hörproben
  • Bachmannpreis:
  • Ana Marwan (SLO) vorgeschlagen von Klaus Kastberger
  • Zum PDF in Gänze
  • Klick aufs Foto
  • Publikumspreis:
  • Elias Hirschl (A)
  • vorgeschl. von Klaus Kastberger
  • Zum PDF in Gänze
  • Klick aufs Foto
  • Deutschlandfunkpreis: Alexandru Bulucz (D/ROM) vorgeschlagen von Insa Wilke
  • Zum PDF in Gänze
  • Klick aufs Foto

 

  • KELAG-Preis:
  • Juan S. Guse (D) vorgeschlagen von Mara Delius
  • Zum PDF in Gänze
  • Klick aufs Foto
  • 3sat-Preis:
  • Leon Engler (A/D)
  • vorgeschlagen von Philipp Tingler
  • Zum PDF in Gänze
  • Klick aufs Foto

Leseproben der Nominierten für den Buchpreis in der Sektion Belletristik

Preisträger


Video-Vorstellung der Nominierten in den drei Kategorien

Belletristik                                  Sachbuch                                         Übersetzung


 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Leseproben

 

 

Die Preisträgerin 2021 >>>



Per Klick zu den Leseproben

...mit bestechender Klarheit über ein (post-)migrantisches Arbeiter*innen-Milieu

Wo kommt eigentlich der Zucker her? Erzählung, Essay Collage...

 Ein verzauberter Dachboden führt in die Welt der Holzmarionetten...

Vater und Sohn auf der Reise in die Familiengeschichte

Reales Leben der 96-jährigen Anne Beaumanoir als grandiose Literatur 

1764: Sumpffieberkranker

dt. Forscher von Einheimischen gepflegt


Ingeborg-Bachmann-Preis 2020
Ingeborg-Bachmann-Preis 2020
Deutschland Funk Preis 2020
Deutschland Funk Preis 2020
KELAG Preis 2020
KELAG Preis 2020
3sat-Preis
3sat-Preis
Publikumspreis 2020
Publikumspreis 2020

6000 Texte von 1200 Autor*innen deutscher Zunge

 

 

 

 

 

Elfriede Jelinek

 

Die Literatur-Nobelpreisträgerin  schreibt ihren  Roman „Neid“ ausschließlich für das Internet.

Per Klick aufs Foto zur Website der Autorin

 

2 Webs mit Studierenden in Mailand

seit 2015 nicht weiter betreut